Grube Glasebach-Museum des Harzer Flussspatbergbaus

Grube Glasebach

Die Grube Glasebach mit dem Gründernamen „Vertrau auf Gott“ ist ein Bergwerksmuseum des Harzer Flussspat- und Silberbergbaus in der Nähe des Ortsteils Straßberg der Stadt Harzgerode!

Kurzer Steckbrief

Als Zeitzeuge des Harzer Flussspat- und Silberbergbaus gibt dir das Museum einen Einblick in das Bergmannsleben vergangener Zeiten.

Sowohl auf dem Außengelände als auch unter Tage sind die zum größten Teil intakten Maschinen und Anlagen zu bewundern. Die Übertageanlage umfasst eine Ausstellung mit Exponaten zum alten und neuzeitlichen Bergbau.

Der Untertagebereich stellt ein Original des Altbergbaus des 18. Jahrhunderts nach.

Der Besucherrundgang beginnt in der Radstube und führt über eine im Hauptschacht eingebaute Treppenkonstruktion in die erste und zweite Sohle.

Zu bewundern sind die noch vorhandenen Originalteile der "Straßberger Schwingkunst", die Eichenholzverzimmerung der Strecken, der Nachweis alter Abbauverfahrenstechnik, kunstvolle Trockenmauerungen sowie die reiche und farbige Mineralisation der Grube.

Die Führung dauert ca. 80 Minuten und erstreckt sich in einer Teufe von 40 Meter

Aktuelle News für Fans


Kontakt Details auf einen Blick

Anschrift
Bergwerksmuseum Grube Glasebach
Glasebacher Weg
06493 Straßberg
Kommunikation
Mail: post@grube-glasebach.de
Web: www.grube-glasebach.de

Tel.: 039489 / 226

Sonstiges
Öffnungszeiten April bis Oktober:
Di -Do von 10-16 Uhr
Sa/So/Feiertage von 10 -17 Uhr
Sonderöffnungen bei Gruppenanmeldungen
(Änderungen vorbehalten)

Galerie Grube Glasebach - Bilder sagen mehr als tausend Worte !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0